Die Methodenvielfalt der Medienwissenschaft

Die theoretischen Ansätze für ein neues Forschungsvorhaben im Bereich Medienwissenschaft sind meist klar und sicher – die Methode scheint es weniger zu sein.

Im Workshop der AG Fernsehgeschichte und Television Studies am 10. April 2015 haben wir aber festgestellt: Die Medienwissenschaft – der man allgemein eine ‚Methodenlosigkeit‘ unterstellt – kennt viele Methoden. Jedenfalls ist eine beeindruckende Vielfalt aus den Beiträgen aus aktuellen fernsehwissenschaftlichen Projekten und den Diskussionen erkennbar geworden. Und damit hat sich außerdem gezeigt, dass sie legitim, erklärbar und nachvollziehbar sind.

Im Workshop wurden genannt und teilweise neu am jeweiligen aktuellen Untersuchungsgegenstand definiert:

  • Collagen/Videomaterial-Analyse
  • Diskursanalyse
  • Dispositivanalyse
  • Empirisches Vorgehen (z.B. Leitfadeninterviews)
  • Exploratives Vorgehen
  • Filmanalyse (hermeneutisch), z.B. als ‚Momentanalyse‘ (nur ein kleiner Teil eines Films wird analysiert)
  • Ich-bezogenes Interpretieren und filmphilosophische Beschreibungen
  • Kontextanalyse (als notwendiger Bestandteil, der kaum noch auffällt)
  • Produktanalyse
  • Prozessanalyse
  • Schematisches Vorgehen bei der Analyse + Offenheit für begründete Ausnahmen
  • Textanalyse (wird meist als Standard betrachtet und daher kaum erwähnt)

… und verschiedenste Kombinationen …

Eine klar zu benennende  Methode wird von DFG-Gutachtern eingefordert. Um so wichtiger ist es, den medienwissenschaftlichen Vorgehensweisen einen Namen zu geben – sowie den eigenen Arbeitsstil  zu begründen und darzulegen. Wie das gehen kann, hat der Workshop gezeigt.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s